News:

Next event:  

 VLN Nurburgring

Audi R8 GT3 

Car Collection Motorsport

Last event: 

Blancpain Sprint Series

Budapest - Hungaroring

Attempto Racing - Lamborghini GT3

25. - 27. August

Result: 

Qualifying 28th

Race 20th / 3rd in class

Race report:

CLICK HERE

Video:

CLICK HERE

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

   

Neuigkeiten:

Nächstes Event: 

 VLN Nurburgring

Audi R8 GT3 

Car Collection Motorsport

Letztes Event: 

Blancpain Sprint Series

Budapest - Hungaroring

Attempto Racing - Lamborghini GT3

25. - 27. August

Ergebnis: 

Qualifying P28

Rennen    P20 / P3 in Klasse

Rennberichte:

HIER KLICKEN

 

 

e-mail: info@christopherzoechling.com

Counter

Saison 2012

VLN Langstreckenmeisterschaft:

Diese Saison fährt Christopher wieder die Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring mit einem Porsche 911 GT3 Cup #99 (Klasse CUP2) für das Team "Car Collection".

 

Website der Meisterschaft: http://www.vln.de

Website des Teams: http://www.carcollection.de/ 

 

 

 

59. ADAC Westfalenfahrt am 31. März:

Im Qualifying fuhr das Team den Porsche #99 mit einer Bestzeit von 8:47.016 auf den 19. Platz. Chris übernahm den Start des Rennens und meistere diesen mit Bravur. Seine schnellste Runde war eine 8:35.555 und er lag nach der 8. Runde (kurz vor Übergabe an seinen Teamkollegen) auf dem 8. Platz gesamt bzw. 1. Platz in Klasse CUP2. Aufgrund von Nebel wurde das Rennen nach der 16. Rennrunde vorzeitig beendet. Der Porsche landete somit auf dem 16. Platz gesamt, sowie 4. Platz in Kategorie.

 

37. DMV 4-Stunden-Rennen am 14. April:

Chris fuhr den Porsche #99 im Quali mit einer Bestzeit von 8:36.519 auf den 16. Platz und hatte damit Pole-Position in seiner Klasse CUP2. Wie schon beim letzten Rennen durfte er wieder den Start absolvieren. Seine schnellste Runde war eine 8:40.188 und er lag beim Fahrerwechsel nach der 11. Runde auf dem 12. Platz gesamt bzw. 1. Platz in Klasse. Im weiteren Verlauf des Rennens verlor der Porsche ein paar Ränge und lag am Ende auf dem 17. Platz gesamt, sowie 3. Platz in Kategorie.

 

54. ADAC ACAS H&R Cup

Mit einer Rundenzeit von 9:04.056 minuten qualifizierte sich Team Carcollection auf den 36. Platz.

Das 4-Stunden-Rennen wurde trotz des kleinen Crashs und Ausfall von ABS auf dem 34. Platz beendet.

 

43. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy am 23. Juni:

Im Qualifying machte Chris einen fantastischen Job. Nach seinen ersten 2 Runden schaffte er eine 8:31.927 und übergab das Auto an D. Lehner. Seit dem freien Training am Freitag hatte der #99 Porsche GT3 Cup massive Untersteuerungsprobleme, was auch bis zum Qualifying anhielt.

Nach D. Lehners Quali-Runden durfte Chris nach ein paar Setup-Änderungen nochmal für eine schnelle Runde raus! Er fuhr eine fantastische Zeit von 8:27.796 und platzierte damit die #99 auf P16 gesamt & P3 in Klasse.

Rennen:

Chris teilte sich den Porsche mit Marcel Blumer und Dieter Lehner (beide Schweiz). Die Strategie für das Rennen sah wie folgt aus:

D. Lehner fährt den ersten Stint (Start), danach Fahrzeugübergabe an M. Blumer und Chris übernimmt den dritten und zugleich letzten Stint des Rennens, was auch einen "splash & dash" behinhaltet. (kurzer Tankstop ohne Reifen- oder Fahrerwechsel)

 

Die 2 Stints von D. Lehner und M. Blumer waren sehr erfolgreich. Chris übernahm den #99 GT3 Cup von P16 und nach 11 chaotischen Runden beendete er das Rennen mit P10 gesamt und P3 in ihrer Klasse.

 

Die Details von Chris' Lauf im Überblick:

 

Position gesamt

Position Klasse Runde Rundenzeit  Bemerkung
16 3 17 

10:47.922

 Fahrerwechsel Marcel --> Chris

13 2 18

08:38.432

 

13 3 19

08:35.847

schnellste Zeit im Rennen

12 3 20

08:40.828

 

11 3 21

08:39.235

 

11 3 22

08:40.017

 

11 3 23

08:36.225

 

11 3 24

08:46.202

 

10 3 25

09:47.620

 Tankstop

10 3 26

08:40.203

 

10 3 27

08:59.073

 

Chris meisterte seinen Stint mit Bravur und fuhr die #99 von Platz 16 auf Platz 10 gesamt, sowie Platz 3 in Klasse CUP2.

52. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen am 7. Juli:

Aufgrund eines Reifenplatzers rechts hinten auf der Doettinger Hoehe bei ca 250km/h im freien Training Freitag Nachmittag, konnten Chris & seine Teamkollegen nicht am Rennen am Samstag teilnehmen.

 

Statement von Chris nach dem Crash: "Anfang Doettinger Hoehe im 6. Gang bei ca 250km/h hoerte ich einen lauten Knall hinten rechts. Der Porsche drehte sich 180 Grad und schlug hinten rechts heftig in die Leitplanke ein. Durch den heften Einschlag katapultierte es mich quer ueber die Rennstrecke in die gegenueberliegende Leitplante mit der linken Seite wo ich dann zum stehen kam. In solchen Situation kann man nicht mehr viel machen ausser voll auf die Bremse und sich auf den heftigen Einschlag vorbereiten."

 

Der Schaden am #99 Porsche GT3 Cup war leider so gross, dass er fuer das Rennen am Samstag nicht mehr repariert werden konnte. Christopher hat den schweren Unfall unversehrt ueberstanden!

RCM DMV Grenzlandrennen (4h-Rennen) im Juli:

Im Qualifying fuhr Chris eine fantastische 9.00.060 trotz leichtem Regen und feuchter Rennstrecke.

Seine Rundezeit plazierte den #99 Porsche GT3 Cup auf P11 gesamt und Pole Position in deren Klasse

 

Rennen:

Die Strategie fuer das Rennen was gefolgt:

Chris faehrt den ersten Stint (start) und einen "splash & dash" (Boxenstopp nur zum nach tanken), als 2. Fahrer geht D. Lehner in Rennen und zu guter letzt M. Blumer.

 

Details zu Chris' stint im Rennen:

 

position total

position class lap lap-time  note
9 1 1 08:39.233

 

9 1 2 08:27.958

 Chris' schnellste Rennrunde

11 2 3 08:42.734

 

20 5 4 09:48.199

 Splash and Dash

19 5 5 08:38.484

 

18 4 6 08:34.996

 

15 4 7 08:35.800

 

9 2 8 08:35.621

 

6 1 9 08:41.328

 

7 1 10 08:34.682

 

9 3 11 10:19.645

                      Benzin Probleme